Facebook
Fast 700 Pferdefreunde folgen uns schon – sei auch du dabei!

Maden in Biotonne: Madendeckel verhindert biologisch Gestank und Maden

Sven Betting - Redakteur bei Pferderecht-Wissen.de

Von unserem Redakteur Sven Betting

Der Autor ist Online-Redakteur bei Pferderecht-Wissen.de

Springreiter

Sommer! 30 Grad! Die Biomülltonnen sind schon von Weitem deutlich mit der Nase wahrnehmbar. Es stinkt! Den Besitzern stinkt es ebenso, die Tonnen zum Befüllen zu öffnen. Nicht selten wimmeln dort unzählige Maden im Biomüll umher. Die Biotonne lebt. Unermüdlich geben Zeitungen, Ratgeber und Entsorgungsbetriebe alljährlich die gleichen Ratschläge: Küchenabfälle in Papier einwickeln! Boden mit Eierkartons auslegen und die Tonne auswaschen nach jeder Leerung.

Geht es nach den Ratgebern, hat die Gesellschaft scheinbar im Sommer nichts besseres zu tun, als sich stundenlang mit der Biotonne herumzuschlagen, um die Symptome, aber nicht die Ursachen zu bekämpfen. Dabei gibt es eine bequeme Lösung. Rein biologisch. Der Biofilterdeckel oder auch Madendeckel genannt.

Maden in der Biotonne verhindern nicht nur bekämpfen!

 

Dass es auch einfach geht, zeigt am Besten dieses kleine Video von der ARD-Sendung „Wer weiß den sowas“ vom Januar 2018:

Mikroorganismen zersetzen Faulgase

  • Abbau von Gestank durch den Biofilter
  • Einsetzende Kompostierung in der Biotonne
  • Unterdrücktes Pilzwachstums. Weniger Gesundheitsgefährdung durch Pilzsporen

 

Effektiv gegen Maden im Biomüll

  • Keine Ratten, Maden und Fliegen
  • Keine Gestanksentwicklung in der Biotonne
  • Erhebliche Reduzierung der Pilzsporen

 

Recherche: Focus vom 9. Mai 2018

 

Maden in der Biotonne verhindern: Mit dem Madendeckel sind Gestank und Viecher in der Biotonne und im Umfeld der Tonne Geschichte!

So funktioniert die biologische Madenbekämpfung

Das aktive Bio-Filtermaterial »System Biologic« ist ein natürliches Substrat auf Basis von Kokosfasern. Das Biofiltermaterial gegen Maden und Gestank durch Biomüll ist angeimpft mit speziell adaptierten Mikroorganismen. Das Filtermaterial ist einschließlich seiner Zuschlagsstoffe trocken und als Pressling verdichtet.

Die Biofiltration stellt eine einfache Methode zur Reinigung von geruchstoffhaltiger Abluft dar. Weil Mikroorganismen dabei Schad- und Geruchsstoffe in harmlose Produkte wie Kohlenstoffdioxid und Wasser verwandeln ist der Vorgang rein biologisch.

Quelle: https://www.biologic.de/biotonne-biofilter-gegen-maden-und-gestank-beim-biomuell/

Artikel zum Pferderecht

Pferderecht

Auf unserer Übersichtsseite zum Pferderecht finden Sie die Beiträge unserer Autoren rund um Fragen der Haftung, Pferde im Straßenverkehr und viele weitere Themen.

Artikel zum Pferdepensionsrecht

Pferdepensionsrecht

Auf der Seite zum Pferdepensionsrecht finden Sie Beiträge zu Fragen der Haftung der Stallbesitzer, zu Einstellerverträgen und weitere Themen.

Artikel zum Pferdekaufrecht

Pferdekaufrecht

Auf unserer Übersichtsseite zum Pferdekaufrecht finden Sie die rechtlichen Beiträge zum Pferdekauf: Gewährleistungsfragen, Rücktritt vom Kaufvertrag und mehr.

5 Kommentare

  1. Mal sehen, ob wir jetzt demnächst wieder die Maden wegfegen müssen, die direkt vom deckel fallen. Eklig ist das schon. Wenn der Biofilterdeckel das Problem lösen kann, wäre das echt ein Gewinn.

    Antworten
  2. @ Sebastian

    Das ist mit Sichheit als Scherz gemeint oder!?! Selbst mit Aquarium wird man sich über die Maden in der Biotonne wohl kaum freuen. Mal eben 10 Madenwürmer für die Fische rauszupulen ist eine Sache, aber die restliche paar Hundert muss man dann immer noch irgendwie loswerden. Wenn der Biofilterdeckel so wie in dem Video funktioniert, ist das doch eine super Erfindung und man ist die Probleme los.

    Antworten
  3. Biomüll stinkt halt, weil es verfault wie alles, was mal gelebt hat. Muss man so akzeptieren. Ist die Natur! Anstatt die Maden in der Biotonne mit Hausmitteln zu bekämpfen, sollte man sich ein Aquarium anschaffen. Dann hat man Fischfutter für umme…

    Antworten
  4. Wir haben die Biotonnen hinter den Ställen stehen und da stören die auch nicht wirklich jemanden. Klar stinken die Biotonnen vor allem im Sommer. Maden kommen auch schon mal vor.

    Wir lassen die Tonnen dann schonmal offen stehen, damit sich die Singvögel an den Maden erfreuen können. Gegen den Gestank selbst hilfts natürlich nicht, aber die Tonnen sind nach der Vogelkur zumindest weniger ekelig. Beim Biomüll wegbringen dann einfach mal kurz die Luft anhalten 🙂

    Antworten
  5. Hab euren Post grad auf Facebook gelesen! Oh, ja die Biotonne. Nach einer langen Schicht wurde ausgelost wer denn den Biomüll in die Biotonne kippen musste:-). Für Leute die ihren Brechreiz gut im Griff haben, ist das sicherlich kein Problem.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.